Therma Bright investiert in die entwicklung neuartiger behandlungen für COVID-19, asthma und chronisch obstruktive lungenerkrankung (COPD)

Toronto, Ontario--(Newsfile Corp. - Freitag, 2. Dezember 2022) - Therma Bright Inc. (TSXV: THRM) (OTCQB: TBRIF) ("Therma" oder das "Unternehmen"), Entwickler eines intelligenten AcuVid™ COVID-19 Antigen-Speichel-Schnelltests und anderer fortschrittlicher Diagnose- und Medizingerätetechnologien, freut sich, den Abschluss einer Übernahmevereinbarung bekannt zu geben. Dabei geht es um einen Anteilserwerb an einer neuartigen Technologie für den Einsatz inhalierter Statine zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung ("COPD") und akuter entzündlicher Lungenerkrankungen, einschließlich durch COVID-19 verursachte Erkrankungen und anderweitig verursachte akute Atemnotsyndrome (ARDS).

Therma hat mit 2740162 Ontario Inc., firmierend als August Therapeutics ("August") und Ketiko Bio Corp ("Ketiko") (zusammen die "Verkäufer") jeweils eine Vereinbarung über den Erwerb einer 25%igen Beteiligung an InStatin, Inc. sowie an InVixa Inc. abgeschlossen. Außerdem wurde eine Option zum Erwerb zusätzlicher Anteile an Instatin und InVixa erworben, wie unten beschrieben. Therma Bright hat zugestimmt, für diese Anteile an InStatin und InVixa 55.000.000 Aktien zu einem angenommenen Preis von 0,136364 $ pro Aktie für eine Gesamtgegenleistung von 7.500.000,00 $ an die Verkäufer auszugeben. Die oben genannte Option gibt Therma außerdem das Recht, bis zu 50 % von InStatin und 80 % von InVixa zu erwerben, wenn die Arzneimittel des jeweiligen Unternehmens bis zum Ende der klinischen Phase-1-Studien und letztlich zur behördlichen Zulassung weiterentwickelt werden. Die dafür zu erwarteten Kosten belaufen sich auf 5 Mio. US$. Darüber hinaus erwirbt das Unternehmen das Recht, je ein Mitglied in die Vorstände von InStatin und InVixa zu berufen, wenn zukünftig bestimmte Finanzierungsmeilensteine erreicht werden.

Im Zusammenhang mit der Akquisition zahlt das Unternehmen eine Vermittlungsprovision von 4.400.000 Aktien seines Grundkapitals an einen unabhängigen Vermittler für seine Unterstützung bei der Beschaffung der Transaktion.

Statine werden seit über 35 Jahren klinisch zur Behandlung eines hohen Cholesterinspiegels eingesetzt und schützen Patient*innen vor Herzinfarkten und Schlaganfällen. Bei der Anwendung von "inhalierten Statinen" zur Behandlung akuter und chronischer respiratorischer Entzündungsmechanismen im Zusammenhang mit Asthma, COVID-19 und anderen Atemwegserkrankungen wurden in innovativer Laborforschung durch eine Forschungsgruppe an der University of California Davis (UCD) School of Medicine vielversprechende Ergebnisse erzielt.

Zur Technologie der inhalativen Verabreichung von Statinen wurden bereits mehrere Patente angemeldet. Die Gruppe an der UCD wird von Dr. Amir A. Zeki geleitet, der auch als Forschungsleiter des Reversible Obstructive Airway Disease (ROAD)TM Center und Co-Direktor der UC Davis Asthma Network (UCAN)TM Clinic fungiert. Dr. Zeki ist Lungenspezialist und klinischer Forscher am UCD. Seit über 14 Jahren beschäftigt er sich mit dem Einsatz von Statinen zur Behandlung von Lungenerkrankungen. Seine präklinische Forschung hat das vielversprechende Potenzial von Statinen bei der Behandlung einer Vielzahl von Lungenerkrankungen gezeigt, auch über Asthma, COPD und COVID-19 hinaus. Dr. Zeki teilte mit: "Die Statin-Medikamente sind eine einzigartige Klasse kleiner Moleküle, die Lipide und verwandte Stoffwechselwege modulieren. Sie beeinflussen Mechanismen in den Bereichen Entzündungen, Zellproliferation und -migration, Integrität der Zellwand, Gewebeumbau und Lungenfunktion und zeigen dabei vorteilhafte physiologische Wirkungen. Wenn sie über den Inhalationsweg verabreicht werden, gelangen die Statine gezielt an den Ort der Krankheitsaktivität, was eine bessere therapeutische Wirkung hat. Wir sind optimistisch, dass Statine die nächste neuartige Klasse inhalativer Therapeutika sein könnten."

Untersuchungen haben gezeigt, dass eine*r von zehn COVID-19-Patient*innen innerhalb von sechs Monaten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus stirbt. Das Office for National Statistics berichtete, dass drei von zehn COVID-19-Patient*innen nach Atembeschwerden und COVID-bedingtem akutem Atemnotsyndrom erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Herr Rob Fia, CEO von Therma Bright, kommentierte: "Diese Vereinbarung schafft Synergien im innovativen COVID-Diagnosetestportfolio von Therma Bright, weil sie weitere Therapeutika zur Behandlung von COVID-19 und den dazugehörigen Komplikationen hinzufügt. Das Unternehmen ist sehr stolz darauf, diese Beteiligung an zwei vielversprechenden Unternehmen ausgehandelt zu haben und mit dem Prozess zur Einleitung klinischer Studien der Phase 1 zu beginnen. Außerdem freuen wir uns darauf, das Potenzial, das diese Statinbehandlungen bei chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD bieten, einzulösen."

Der strategische Ansatz, zugelassene Arzneimittel für andere Behandlungszwecke einzusetzen, um den Zeitrahmen für die Arzneimittelentwicklung zu verkürzen und bereits geleistete Forschungs-, Entwicklungs- und klinische Arbeit anderer Unternehmen zu nutzen, bietet zahlreiche Vorteile und verkürzt den Weg zur behördlichen Zulassung und zur Bereitstellung neuartiger Lösungen für Patient*innen.

Es wird erwartet, dass 2023 ein formeller Dialog mit der FDA aufgenommen wird, um die erforderlichen klinischen Studien für eine FDA-Zulassung zu erörtern und zu vereinbaren.

Über InVixa

Das Unternehmen entwickelt inhalative Statine zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Lungenerkrankungen, die durch COVID-19 verursacht werden. Das Unternehmen ist vollständig auf die Entwicklung neuartiger Inhalationstherapien zur Behandlung von COVID-19-Pneumonie und akutem Atemnotsyndrom (ARDS) spezialisiert.

Über InStatin

InStatin entwickelt neuartige Therapien mit inhalativen Statinen zur Behandlung und zum Management von Patient*innen mit chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung ("COPD").

Über Dr. Amir A. Zeki

Dr. Zeki ist Experte für Lungen- und Intensivmedizin an der University of California, Davis (in Nordkalifornien). Er verfügt über umfassende klinische Erfahrung bei der Behandlung eines breiten Spektrums von Lungenerkrankungen und verfügt über Fachkenntnisse in Asthma und COPD. Dr. Zeki hat überdies mehr als 14 Jahre mit der Erforschung des Mevalonat-Weges in Zellen und der therapeutischen Wirkungen von auf diesem Wege wirkenden Statin-Medikamenten verbracht. Er hat insbesondere innovative inhalative Statinformulierungen im vorklinischen Umfeld an der UC Davis entwickelt und eingesetzt. Dr. Zeki und das wissenschaftliche Team wenden diese Erfahrung und Expertise nun an, um eine neuartige Inhalationstherapie für Lungenerkrankungen wie Asthma, COPD, ARDS und COVID-19-assoziierte Lungenerkrankungen zu entwickeln.

Über Therma Bright Inc.

Therma Bright, Entwickler des intelligenten AcuVid™ COVID-19 Antigen-Speichel-Schnelltests, ist ein fortschrittliches Unternehmen für medizinische Diagnostik und Gerätetechnologie. Sein Fokus liegt auf hochwertigen, innovativen Lösungen zu einigen der wichtigsten aktuellen medizinischen und gesundheitlichen Herausforderungen für Verbraucher*innen und medizinisches Fachpersonal. Die erste bahnbrechende proprietäre Technologie des Unternehmens bietet effektive, nicht-invasive und schmerzfreie Hautpflege. Therma Bright erhielt von der FDA einen Medizinproduktstatus der Klasse II für seine Plattformtechnologie, die zur Linderung von Schmerzen, Juckreiz und Entzündungen bei einer Vielzahl von Insektenbissen oder -stichen indiziert ist. Das Unternehmen erhielt 1997 von der US-amerikanischen FDA die Zulassung für die oben genannten Ansprüche. Therma Bright Inc. wird auf dem TSXV (TSXV: THRM) (OTCQB: TBRIF) (FSE: JNX) gehandelt. Besuchen Sie: www.thermabright.com.

Therma Bright Inc.
Rob Fia, CEO
rfia@thermabright.com

Folgen Sie uns auf Twitter

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsgerichtete" Aussagen dar. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse, wie die Entwicklung und Vermarktung eines COVID-19-Schnelltests und verwandter Instrumente, wie in der Pressemitteilung beschrieben. Alle diese Aussagen bergen erhebliche bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit erheblichen Risiken und Unsicherheiten verbunden, sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse verstanden werden und geben auch nicht unbedingt genaue Hinweise darauf, ob solche Ergebnisse erreicht werden oder nicht. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen darauf beruhen, was die Geschäftsführung des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung für vernünftige Annahmen hält, kann das Unternehmen den Anlegern nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse diesen zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen erfolgen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiervorschriften erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Wertpapiere wurden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung registriert und dürfen nicht innerhalb der Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder eine Ausnahme von dieser Registrierung liegt vor. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch soll es zu einem Verkauf der Wertpapiere in einem Staat kommen, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre.

To view the source version of this press release, please visit https://www.newsfilecorp.com/release/146664

info